Porridge Beeren & Erdmandel mit Quinoa

  • Im Angebot
  • $11.00
  • Normaler Preis
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Feine Mischung für Frühstücksbrei in Bioqualität


Das Porridge mit der fruchtig-süßen Note und den Vorzügen von Quinoa, Hafer und Erdmandel ist ein frischer Kick am Morgen für einen bunten Start in den Tag.

Zubereitung Porridge Beeren & Erdmandeln mit Quinoa

Porridge mit der 3-5-fachen Menge Milch, pflanzlicher Alternative oder Wasser kurz aufkochen, ergibt die typische Brei-Konsistenz. Alternativ mit heißer Milch aufgießen und 10 Minuten quellen lassen. Warm genießen.

 Zutaten:

Haferflocken*, Quinoaflocken* 14%, Aprikosenwürfel* (Aprikosen* 97%, Reismehl*), Apfelwürfel*, Datteln getrocknet gemahlen*, Erdmandelmehl* 2%, Erdbeerstücke gefriergetrocknet* 1,5%, Himbeerstücke gefriergetrocknet* 0,5%
 
 *aus kontrolliert biologischem Anbau

 

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g:

Energie 1508 kJ / 360 kcal
Gesamtfett 6,1 g
davon gesättigte Fettsäuren 1,0 g
Kohlenhydrate 59,9 g
davon Zucker 9,4 g
Ballaststoffe 9,7 g
Eiweiß 11,5 g
Salz 0,009 g

 

Gartenkompostierbar: Wieso ist dies umweltfreundlicher? 

Bei der Folie handelt es sich um eine Mehrschichtfolie. Der Rohstoff für die Grundlage besteht aus Cellulose und wird aus Rest- und Abfallhölzern der FSC-zertifizierten Forstwirtschaft gewonnen. Die Folie setzt sich somit überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen zusammen, ist plastikfrei und vollständig recyclingfähig. Ihre Bestandteile sind vom TÜV als „heim- und gartenkompostierbar“ zertifiziert und sind frei von Schadstoffen und Gentechnik. In natürlicher Umgebung kompostiert die Folie in 180 Tagen zu Wasser, CO2 und Biomasse, welche in den Kreislauf zurückgeführt werden. Aktuell stellt dieses Material den höchsten Umweltstandard dar. Beim Abbau der Folie entsteht keinerlei Mikroplastik.
Da die Folie aus mehreren Schichten aufgebaut ist, schützt sie unsere Lebensmittel optimal vor äußeren Einflüssen und gewährleistet unsere hohe Produktqualität und -sicherheit.
Fazit: Sie liefert Naturdünger für Pflanzen und ist darüber hinaus unbedenklich für Mensch, Tier und Umwelt.
Das Etikett für diese Produktlinie besteht aus Papier und ist zertifiziert kompostierbar in Kompostieranlagen.

 

Wie entsorge ich die Verpackung? 

Den Beutel einfach auf den Gartenkompost geben, dort wird er vollständig abgebaut. Das industriell kompostierbare Etikett bitte abziehen. Anschließend in der gelben Tonne oder dem Restabfall entsorgen. Aktuell gibt es kein Etikett, das für die Kompostierung im Garten zertifiziert ist.
Kein Kompost verfügbar? Tipps zur Anlage eines Komposts im Garten oder einer Kompostkiste für die Wohnung finden Sie hier. Ansonsten darf die Verpackung ausnahmslos in eine der o.g. Tonnen, denn dort wird sie schadstofffrei verbrannt. Leider verbietet die Bioabfallverordnung die Entsorgung der Verpackung in der Biotonne, da viele Sortieranlagen noch nicht dafür ausgestattet sind, die kompostierbaren Verpackungen von den konventionellen Kunststoffen zu unterscheiden und zu kompostieren. Grund dafür ist, dass den meisten Müllentsorgern der 12 Wochen dauernde Abbau der Folie zu lang ist, denn bei ihnen lagert der Kompost nur vier bis sechs Wochen. In dieser Zeit ist die Folie noch nicht ganz aufgelöst und müsste aufwendig ausgesiebt werden. Es wird an Möglichkeiten gearbeitet – hoffnungsvoll erwarten wir baldige Änderung!

 

https://www.bodenaturkost.de/PlastikfreieVerpackung/